Den Browsercache leeren Symbolbild

Den Browsercache leeren

Vielleicht kennen Sie die Situation: Inhalte Ihrer Website wurde von Ihrer Webagentur geändert und Sie sehen nichts davon. Das führt hin und wieder zu Missverständnissen, die sich aber schnell beheben lassen, wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Browser die (HTML-)Website neu vom Server lädt.

Tut der Browser das nicht bei jedem Aufruf?

Nein. In der Regel werden die Elemente der Website (Texte oder Bilder) in einem Puffer-Speicher (Cache) auf Ihrem Rechner als Kopie gespeichert. Bei weiteren Aufrufen kann die Website so schneller geladen werden.

Manchmal allerdings sind die gespeicherten Elemente veraltet. Dann können Sie händisch dafür sorgen, dass die Website komplett neu geladen wird. In der Regel reicht dafür eine einfache Tastenkombination.

Unter Windows ist die F5-Taste mit nützlichen Funktionen belegt. Drücken Sie diese zusammen mit der Strg-Taste bei aktiviertem Browserfenster, werden zwischengespeicherte Texte und Bilder gelöscht und die Website wird neu geladen. Bei den Browsern Mozilla Firefox und Google Chrome hilft alternativ die Tastenkombination Strg+Shift+R. Aber leider funktioniert diese Kombination nicht bei Safari unter MacOS. Hierfür habe ich die Kombination Cmd+Alt+R getestet und damit lädt auch dieser Browsser die Website vom Ursprung neu.

Chronik löschen

Neueste Chronik löschen mit Mozialla Firefox

Die Tastenkombination Strg+Shift+Entf. (oder auf macOS Cmd+Shift+Entf.) öffnet im Firefox Browser ein Fenster mit verschiedenen Lösch-Einstellungen (siehe Screeshot). Im Dropdown-Menü können Sie auswählen, für welchen Zeitraum der Cache gelöscht werden soll und im weiteren Dialog, welche Daten Sie tatsächlich löschen lassen möchten. Die Funktion lässt sich auch ohne Tastenkombination aufrufen: in den Einstellungen und dort unter dem Punkt Datenschutz und Sicherheit. Je nachdem welchen Browser Sie bevorzugt einsetzen, kann sich der Weg dorthin allerdings etwas unterscheidet.

Zurück