Professionelle Websites mit Contao

Mit dem CMS Contao arbeite ich seit 2009, nachdem ich ein paar Jahre mit dem Content Management System (CMS) „Joomla” verbrachte. Joomla ist sicher kein schlechtes CMS, zu dem Zeitpunkt fand ich es aber störrisch und unflexibel. WordPress war damals eher ein Blogsystem und von TYPO3 wurde gesagt, es wäre wie Drachentöten. Als mir dann ein System mit dem Namen „TYPOlight” über den Weg lief, klang das nach Verheißung. Wie viele dachte ich, „light” bedeutet, dass es sich um eine abgespeckte Version handelt. Das stimmte zwar nie, aber tatsächlich wurde ich sehr schnell warm mit TYPOlight und war begeistert von der intuitiven Bedienbarkeit - gerade auch für Redakteur:innen.

2010 wurde TYPOlight in Contao umbenannt, denn das CMS sollte nicht als kleinere Version von TYPO3 verstanden werden. Bis heute wird Contao kontinuierlich und vor allem auch transparent weiterentwickelt. Als Webentwicklerin weiß ich genau, was der aktuelle Stand in der Entwicklung ist, wohin es in Zukunft geht und kann deshalb meine Kund:innen passgenau beraten.

Viele Anforderungen an eine Website lassen sich ohne zusätzliche Erweiterungen umsetzen, denn Contao bringt von Haus aus die wichtigsten Funktionen mit:

  • Integriertes Nachrichten- und Blogmodul mit Archivfunktion
  • Module für Veranstaltungen und FAQs
  • Newslettermodul mit Double-Opt-In
  • Bildergalerien
  • Volltextsuchmaschine mit der sich die Inhalte der Website durchsuchen lassen
  • Ein Dateimanager, um Dokumente und Bilder direkt über den Browser auf den Server zu laden
  • Ein Formulargenerator für kleine oder auch umfangreiche Anfrage- und Kontaktformulare
  • Eine Benutzerverwaltung mit Rechtesystem

Außerdem ist Contao multidomainfähig. Das heißt, in Contao lassen sich mehrere unabhängige Seitenbäume erstellen, die jeweils über eigene Domains oder Sub-Domains im Browser aufgerufen werden können. Es können also mehrere Websites über eine CMS-Installation bedient werden. Selbstverständlich kann Ihre Website mit Contao auch in verschiedenen Sprachen angelegt werden.

Contao ist sehr flexibel einsetzbar, gut strukturiert und wird ständig auf Sicherheitslücken überprüft. Durch eine große Zahl an Erweiterungen bietet Contao viel Spielraum für individuelle Layouts und ist für nahezu jeden Bereich einsetzbar.

Mir ist wichtig, dass Websites möglichst barrierearm sind, was zufällig häufig auch bedeutet, dass diese gleichzeitig suchmaschinenoptimiert sind. Contao setzt auf Web-Standards und macht es leicht, barrierearme und zugängliche Websites zu erstellen.

Zurück